Aktuell

Verabschiedungsabend am 24.01.2013


Hansrudi Wagner, Klaus Jäckh, Irmelinde Klemm und Klaus Strauß wurden verabschiedet!

Tolle Stimmung herrschte beim Verabschiedungsabend am Donnerstag, den 24.01.2013 im Rathaussaal der Stadt Schopfheim.

Klaus Strauß, Hansrudi Wagner, Irmelinde Klemm, Bürgermeister Christof Nit, Klaus Jäckh
Klaus Strauß, Hansrudi Wagner, Irmelinde Klemm, Bürgermeister Christof Nitz, Klaus Jäckh

Bürgermeister Christof Nitz freute sich sehr, über die neuen Verabschiedungsregularien für verdiente Mitarbeiter, die über 30 Jahre bei der Stadt tätig waren und in ihren wohlverdienten Ruhestand treten konnten oder in Kürze noch treten werden.

Nicht nur die Stadtverwaltung, auch die Fraktionsvorsitzenden, Familie, Freunde, enge Mitarbeiter sowie Gäste aus der Partnerstadt Kleinmachnow ließen den „Ehemaligen“ die Ehre des Abends zu teil.

Die Knastbrüder
Für musikalische Unterhaltung sorgten die „Knastbrüder“ Jeannot und Christian Weißenberger.

Vor den zahlreichen Gästen ließ Bürgermeister Christof Nitz in seiner Rede noch einmal den Werdegang von Hansrudi Wagner (Vollzugsbeamter), Klaus Jäckh (Fachgruppenleiter Allgemeine Verwaltung), Irmelinde Klemm (Sachbearbeiterin im Stadtbüro), Klaus Srauß (Sachbearbeiter der Friedhofsverwaltung) Revue passieren. Wie sehr die Stadtverwaltung sich glücklich schätzen kann, solche Mitarbeiter über Jahrzehnte hinweg in ihren Reihen gehabt zu haben, lässt sich nicht in Worte fassen, so Christof Nitz. Besonders liegt es ihm am Herzen, sich in einem angemessenen Rahmen persönlich und mit viel Respekt im Namen der Stadt Schopfheim für die geleistete Arbeit zu bedanken.

Als Zeichen der Anerkennung und Dankes erhielten Hansrudi Wagner, Klaus Jäckh, Irmelinde Klemm und Klaus Strauß von Bürgermeister Christof Nitz den goldenen Dukaten der Stadt Schopfheim sowie ein Buch überreicht.

Fachbereichsleiter Jürgen Sänger, Personalrat Andres Gänzle und ehemalige Mitarbeiter schlossen sich den Glückwünschen von Bürgermeister Christof Nitz an.

Ralf Schulz hielt eine tolle Laudatio für Klaus Strauß
Mit Charme und Witz: Die Laudatio von Fachgruppenleiter Ralf Schulz für Klaus Strauß

Besondere Ehre wurde Klaus Jäckh zu teil. Aus der Partnerstadt Kleinmachnow reisten Bürgermeister Michael Grubert, Hauptamtsleiter Hartmut Piecha und der ehemalige Bauhofleiter Dieter Eggert zur Verabschiedung an. Ein tolles Geschenk an Herrn Jäckh spiegelt die freundschaftliche Verbundenheit wieder. Viele Anekdoten aus den Jahren der Zusammenarbeit im Rahmen der Städtepartnerschaft waren ein „Highlight des Abends.

Klaus Jäckh erhielt ein Bild der Partnerstadt Kleinmachnow
Hartmut Piecher, Hauptamtsleiter aus Kleinmachnow überreichte seinem Freund Klaus Jäckh ein Bild von der Partnerstadt.

Nach dem offiziellen Teil der Verabschiedung wurde im Anschluss gemeinsam bis spät Abends gefeiert. Viele Gegebenheiten aus dem Berufsalltag wurden ausgetauscht, bevor man sich mit einem weinenden, aber auch lachenden Auge voneinander verabschiedete und ein würdiger Abend zu Ende ging.