Aktuell

Glasfaserausbau in Enkenstein


Information zum Glasfaserausbau im Landkreis Lörrach – Ausbau von Enkenstein mit Glasfaser an jedes Haus

Nach der Errichtung des Backbonenetzes im vergangenen Jahr werden ab Juli
die Arbeiten am Ortsnetz des Schopfheimer Ortsteils Enkenstein begonnen. Es wird ein Glasfasernetz an jedes Haus (FTTB - Fibre to the Building) errichtet. Über diese zukunftsfähige Ausbautechnik verfügen in Deutschland erst rund 5% der Haushalte.

Glasfaserausbau: Bunte Leerrohre auf Kabeltrommeln – ein ähnliches Bild (hier in Wollbach) wird sich in Enkenstein künftig auch zeigen

Es sind insgesamt knapp über als 2000 m Längsleitung und rund 60 Hausanschlüsse zu merrichten. Die Tiefbauarbeiten wurden an die Fa. Josef Schnell aus Weil am Rhein vergeben. Die mGlasfasermontage wird nach Abschluss aller Tiefbauarbeiten durch einen Subunternehmer der Firma  Schnell durchgeführt werden. Planung und Bauüberwachung übernimmt die regioDATA GmbH aus Lörrach. Die Tiefbauarbeiten werden sollen bis Dezember abgeschlossen sein. Der Glasfasereinzug und die Montage der Netzabschlussboxen in den Häusern wird voraussichtlich im ersten Quartal 2020 erfolgen.

Versorgungsbeginn

Danach wird das Netz zum Betrieb an den Betreiber PYUR übergeben. Es sind dann Bandbreiten von bis zu 1.000 mbit/s möglich. Der Vertrieb von Endkundenprodukten und die Beratung zur Verkabelung im Haus wird vom Betreiber PYUR ab Herbst 2019 vor Ort angeboten werden. Die Firma Stiegeler IT aus Schönau bietet dann ebenfalls Endkundendienste an.

Verkehrsführung
Da die Haupttrassen bereits errichtet sind, ist für den Durchgangsverkehr nicht mit größeren Behinderungen zu rechnen. Anders verhält es sich mit den schmalen Stichstraßen zu den Wohngebieten. Hier wird während der Bauzeit mit kurzfristigen erheblichen Einschränkungen gerechnet.

Informationen zur Baumaßnahme für Anlieger
Am Montag, den 08.07. findet um 19 Uhr im Maibergsaal eine Anliegerinformation zum Ablauf der Baumaßnahme statt. Damit der Ausbau möglichst reibungslos ablaufen kann werden die ausführende Firma Schnell und das Planungsbüro regioDATA interessierte Anliegerinnen und Anlieger aus Enkenstein über das geplante Vorgehen informieren.

Hausanschlüsse – letzte Chance zum Mitmachen
Die große Mehrheit der Enkensteiner hat beim Zweckverband bereits einen Hausanschluss zum Pauschalpreis von 600,- € zuzüglich Mehrwertsteuer beantragt (714,- € brutto). Wer bisher noch nicht dabei ist, kann dies noch kurzfristig tun. Nachdem die Straße vor dem Haus wieder zu ist, vervielfacht sich der zukünftige Anschlusspreis.

Projektfinanzierung
Die Gesamtkosten für den Ausbau Enkensteins belaufen sich auf rund 600.000 €. Ungefähr ein Drittel dieser Summe steuert das Land Baden- Württemberg im Rahmen der Breitbandförderung bei. Der restliche Betrag wird vom Zweckverband Breitbandversorgung durch die Aufnahme von Krediten finanziert. Für die Hausanschlüsse erhält der Zweckverband eine Pacht des Netzbetreibers. Diese wird zur Refinanzierung von Zins, Tilgung und Abschreibung des Netzes eingesetzt. Ziel ist, dass sich das Netz mittelfristig selbst trägt. Etwaige Verluste sind zukünftig von den jeweiligen Mitgliedsgemeinden auszugleichen.

Kontaktdaten:
Zweckverband Breitbandversorgung
Wiesenweg 4
79539 Lörrach
Tel: 07621/949 39 66
info@breitband-lkr-loerrach.de
www.breitband-lkr-loerrach.de