Aktuell

Weltnomadin auf Reisen - Auf dem Landweg nach Indonesien


VHS Logo


Am Mittwoch, den 20.11.2019 referiert die Gersbacher "Weltnomadin" Nadine Kiefer ab 19:30 Uhr im Kulturcafé in der Kulturfabrik über ihre Weltreise, zu der sie sich im September 2014 aufmachte:

15 Monate durch über 16 Länder; nur mit einem kleinen Rucksack und ohne große Pläne, völlig
flexibel und offen für die vielfältigen Möglichkeiten die Welt und andere Kulturen kennenzulernen. 

Zunächst ging es mit der Transsibirischen Eisenbahn durch die Taiga zum Baikalsee. Weiter durch die Mongolei mit der facettenreichen Gobi-Wüste und bis nach Peking in China. Mit Bus und Bahn quer durch Südostasien, wo eine große Vielfalt an Landschaften und Kulturen allgegenwärtig ist. Vor allem die Flora und Fauna, einmalige Landschaften und authentische Begegnungen mit den Einheimischen prägen die Schlüsselerlebnisse auf Nadines Reise. Bis Indonesien wurde nur auf dem Land- und Seeweg gereist. Zu den Höhepunkten gehören das Leben mit den Steppennomaden der Mongolei, das Wandern auf der Großen Chinesischen Mauer, die majestätischen Tempel von Angkor, Campen im tropischen Regenwald, die Begegnung mit wilden Orang Utans auf Sumatra und die bunte Tierwelt im Komodo Nationalpark.

Nadine Kiefer zeigt eindrucksvolle Fotos dieser Reise und steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung. Eine Teilnahme am Vortrag ist ohne vorherige Anmeldung möglich, der Eintritt von 7,00 € kann direkt an der Abendkasse bezahlt werden.

Weitere Informationen gibt es bei der Volkshochschule Schopfheim unter Tel. 07622/6739180.